Erholung fällt schwer

Das liebe Geld


Mail vom 23. Februar 2011

 

 

Hallo Fred!

 

War jetzt 3 Tage bei meinen Schwiegereltern. Konnte ein wenig abschalten, aber gut gelingt mir das nicht. Dauert halt wahrscheinlich seine Zeit.

 

Das ist richtig. Du musst dir die Zeit geben und sie dir nicht durch Ungeduld nehmen. Ich weiß: Leichter geschrieben als getan.

 

Schlafe oft die ganze Nacht überhaupt nicht, vielleicht brauche ich ein stärkeres Mittel.

 

Das kann dir nur dein Arzt beantworten. Ich habe zum Beispiel mit Seroquel ganz gut geschlafen.

 

Heute war ich bei der PVA Bez. Stelle in xxx. Hatte meinen Termin um 7.30 Uhr. War in 20 Min. fertig mit meinem Ansuchen auf "Antrag - Berufsunfähigkeitspension". Danach fuhr ich gleich zum AMS um mich auch dort ab 3.3. anzumelden. Dort erfuhr ich, dass ich Pensionsvorschuss bekommen werde. Ca. 900,-- Euro im Monat.

 

Ich habe 840.- bekommen. Der Nachteil liegt auch hier im Detail: du bekommst kein 13. und 14. Gehalt!

 

Damit sind nicht einmal die Fixkosten gedeckt. 

 

Ja, das ist die dunkle Seite dieser Krankheit. Jene Seite, die die Lästerer nicht sehn und auch nie glauben würden.

 

Stempelgeld wäre sicher 1.500,-- gewesen.

 

Das glaube ich zwar nicht, aber du kannst ja nachfragen. Was aber passieren wird: du wirst dich ärgern und das ist nicht gut für deine Seele. Die hat im Moment andere Sorgen als Geld.

 

War das richtig, wie ich das machte?

 

Jetzt ist es ohnehin zu spät und mir ist der gleiche Fehler unterlaufen.

 

Was meinst du? Finanziell hätte ich 1 Jahr stempeln müssen, und dann ansuchen, richtig?

 

Das kann man so und so sehen. Wenn du stempeln gegangen wärst, hätte dich das AMS andauernd zu sich zitiert. Umschulung, Kurse, Vorstellung bei anderen Banken usw. Das war meiner Meinung nach ein gravierender Nachteil auf meinem Weg der Genesung. Und wie du ja weißt: Gesundheit kann man sich nicht kaufen.

 

Dafür werde ich nicht vermittelt, bis das Verfahren abgeschlossen ist. Na, wenigstens etwas ...  

 

Und das ist der Vorteil!

 

Soll ich auch zum Orthopäden um ein Attest? Beim Internisten bin ich in einem Monat dran.

 

Wurde von der PVA geschickt. Musste zu einem Orthopäden nach Graz.

 

Wenn ich es beim 1. Mal schaffe, bekomme ich wenigstens eine Nachzahlung auf den Pensionsvorschuss. Sonst verfällt der ...

 

Das ist absolut richtig, ich habe so durch die Finger geschaut. Überschlagsmäßig gerechnet habe ich in den letzten drei Jahren meines Wartens € 16.000.- eingebüßt. (Differenz zu dem was ich im Job lukriert hätte). Aber ganz ehrlich, was würde mir das Geld nützen, wenn ich noch weiter hineingerutscht wäre und mir was angetan hätte, so wie viele andere die zu lange gewartet haben. Geld ist nicht alles und mit meiner neuen Lebenseinstellung sehe ich das so: Wenn ich dem Geld nicht nachlaufe, kann es mir nichts anhaben. Zum Leben reicht es ja, für meine Frau und mich. Geld macht nicht glücklich.

 

Meine Mutter hat dein Buch schon gelesen. Jetzt versteht sie mich besser. Mein Vater will es auch noch lesen.

 

Das freut mich sehr. Siehst du, dass ist es, was ich mit meinem Buch erreichen wollte, und das ist mehr wert als Geld.

 

Wie oft soll ich mich beim Psychiater anmelden. Reicht 1 x im Monat? Wie machst du das? Auf Krankenschein?

 

Das wäre schön. Anfangs ging ich ein- zweimal im Monat. Jetzt vierteljährlich, da sie mich ja bis Juni 2012 befristet haben. Über Geld habe ich schon viel geschrieben, und die Psychiater können darüber singen.


Geld ist nicht alles