Hallo ...

Onlinportal, Studium, Buch, Geburtstage ...


 

Hallo Fred - Muss mich wieder mal melden bei dir.

 

Hallo, das freut mich, aber „muss“? Man sieht wie sich dieses „Musswort“ in unserem Wortschatz verankert hat.


Wie geht es dir?

 

Na ja, sagen wir es mal so: bin froh, wenn ich bald drei Wochen weg bin. Ich habe wieder einmal Scheiße gebaut und mich überpowert. Soll heißen: ich habe es noch nicht vollständig kapiert, meinem Streben nach Perfektionismus Einhalt zu gebieten und mache mir dadurch Druck. Ich habe ja meinem Freund angeboten, für sein Onlineportal Berichte zu schreiben. Jetzt wird mir schön langsam alles zu viel – Studium, Buch, Onlineschreiben, Geburtstage häufen sich in diesen Monaten usw. Ich fühle mich mal wieder leer, ausgebrannt und möchte einfach schlafen. Doch dieses „Ich muss zu Ende bringen was ich begonnen habe“ lässt mich nicht. So lobenswert dieser Vorsatz auch ist, so nerv tötend und zermürbend kann er manchmal sein.

Mittlerweile nehme ich zu meiner Valdoxan Tablette wieder die Seroquel, damit ich überhaupt einschlafen kann. Ich bin auch tagsüber müde ... weiß manchmal nicht wofür ich mir das alles aufgehalst habe und vernachlässige meiner Schreiberei.


Die Hauptarbeit für dein neues Buch ist wohl bald abgeschlossen ... Wie viele Stück gibt es dann davon?

 

Die Druckfreigabe ist erfolgt und es wird in zwei drei Wochen erhältlich sein. Die Frage zur Stückzahl müssen die Leser beantworten. Je mehr mein Buch kaufen, umso mehr Stück werden gedruckt. Das heißt: es wird keine fixe Auflage gedruckt, sondern nur bei Bedarf geliefert. Wobei sich die Großhändler meist einige Exemplare auf Lager legen, um den Buchhandel zu beliefern.


Ich habe für 31.März meinen PVA Untersuchungstermin erhalten. Kannst mir kurz aus deiner Erfahrung darüber was erzählen? Wie beurteilst du die Chance beim 1. Termin? (Habe 3 Befunde zum Mitnehmen: Nervenarzt, Orthopäde, Lungenarzt -
Internist Termin habe ich erst für April bekommen).

 

Schön, dass es so schnell ging, mit deinem Termin. Ich kann dir sagen, dass mein Besuch 15 Minuten gedauert hat, vom Anmelden bis zum Rausgehen. Wenn du (Adresse hast du ja und es ist auch leicht zu finden) beim Haupteingang reinkommst, stehst du schon bei der Anmeldedame. Dann in der angenehm großen Wartehalle – Warten. Ich bin noch nicht einmal richtig gesessen, da wurde ich schon aufgerufen. Rein ins Zimmer, kurzes Gespräch (wie geht’s Ihnen, so la la. Sie fühlen sich also nicht in der Lage wieder zur Arbeit zu gehen ... ganz genau. Danke, sie bekommen Bescheid). Bei so la la  habe ich der Dame natürlich schon einiges erzählt, man weiß ja wie man sich im Moment fühlt. Deine Chancen zu beurteilen fällt mir schwer, da ich nicht weiß, wie die Gremien dort ihre Entscheidungen treffen. Mein Ordner mit allen Unterlagen ist fast am Platzen und ich habe mich trotzdem der Frage stellen müssen: Warum waren Sie bei so viel verschiedenen Psychologen?


Damit Sie nicht glauben, ich habe mir mein Attest gekauft, weil das wäre bei verschiedenen Psychologen sehr kostspielig und mit dem lieben Geld in meiner Situation, ist das so eine Sache!

 

Aber die untersuchende Dame macht ja auch nur ihren Job und trifft nicht die Entscheidung über meinen Seelenfrieden. Das war der einzige Moment, wo ich mich bei dem Gespräch sehr beherrschen musste und nicht plärrte: Lasst mich doch endlich alle in Frieden – mehr will ich doch nicht. Das mit den Befunden ist in Ordnung, nimm mit so viele du hast. Für das nächste Mal überlege ich gerade, ob ich meine Mutter frage wann ich „Mumps, Scharlach, Fieber, Keuchhusten usw. hatte, vielleicht beeindruckt es ja jemanden, wenn ich mit zwei Ordnern antanze. J

 
Mach dir aber bitte keinen Stress.

 

Schön wäre es, wenn ich das könnte, bin vermutlich zu dämlich dafür. Na ja, manche lernen es eben auf die harte Tour – Schwamm drüber.

 

Ich habe mir jetzt 3 Tage Zeit genommen, um meinen Stromanbieter und KFZ Versicherung Anbieter zu wechseln. Heute habe ich alles weggeschickt. Ersparnis jährlich ca. 300.-

 

Super, man sieht schon was möglich ist, wenn man Zeit hat. In der Hektik des Tagesgeschäftes geht manches d´runter, und wir werden ab und an von gewitzten Vertretern über den Tisch gezogen.


Übrigens, ich habe mir 5 Zwerghühner und einen Zwerghahn gekauft. Die ersten Eier wurden schon geerntet...

 

Klasse! Ist ja bald Ostern. Sind aber vermutlich schwer zu finden.

 

Auch die Kübelpflanzen (Oleander, Feigen, Olivenbäumchen) habe ich vom Keller schon nach oben getragen. Der Frühling ist da!!! Schneeglöckerl, Primeln, Krokus blühen auch schon ...

 

Ja, ja, der Frühling, Kraftspender und dunkle Schatten Vertreiber.


Also, was treibst du sonst noch so??

 

Lesen und mich ausrasten, das ist es was ich im Moment brauche. Und nachdenken, wie ich die oben genannten Probleme in den Griff bekomme.



LG Fred


Ein MUSS muss nicht sein.