Motorsportausflug auf den ehemaligen A1 Ring

 

An einem sonnigen Septembertag machten Andi und ich mit unseren Töchtern Marion und Kerstin einen PS geschwängerten Ausflug. Um ihnen die Welt des Motorsports und deren einzigartigen Sound näherzubringen, fuhren wir auf den A1 Ring bei Spielfeld - Region Aichfeld Murboden. (Der jetzt wieder, Gott sei Dank für uns Motorsportfans, von Herrn Mateschitz aufgebaut wird).

 

Drang uns am Anfang des Tages noch der Duft von süßen Schaumrollen in die Nase, änderte sich das abrupt, nach dem wir die Tribüne betreten hatten. Als nämlich die ersten Boliden - natürlich in angemessenen Abstand - an uns vorbeidonnerten, füllte sich die Luft, neben dem inferiorischen Sound, mit lieblichem Kerosinduft, der das Herz eines jeden Motorsportfans zu schnellerem kontraktieren brachte. Dies ging den ganzen Tag über einher mit wunderbarem Gänsehautfeeling - bei mir zumindest. Andi, der Motorradfahrer in unserer kleinen aber feinen Fangruppe, hätte sicher lieber Valentino Rossi in die Kurve stechen gesehn. Die Mädels bekamen ob des ganzen Drumherums große Augen. Sie waren das erste Mal bei einer derartigen Veranstaltung und hielten den ganzen Tag - trotz der Hitze - durch. "Applaus"

 

Es war ein gelungener und für alle unvergessener Event - wie man heute so schön auf Neudeutsch sagt. Die Möglichkeit bis in die Boxen vorzudringen und alles hautnah zu erleben, nutzten neben uns noch einige Tausend Motorsportfans. DTM ist Motorsport wirklich hautnah und für ganze Familie. Ich hoffe sie wird wieder zurückkehren auf den neuen Ring - wie auch immer er heißen wird.