Eine tolle Veranstaltung am berüchtigten "Böhm - Bichl" im Oktober 2005.

 


Mitte Oktober 2005 hatten einige engagierte Liezener - unter Federführung von "Leitner Gerry" - eine gut besuchte Veranstaltung auf die Beine gestellt.

Bei schönem Wetter stürzten sich wagemutige Piloten den berüchtigten und gefährlichen "Böhm-Bichl" hinunter. In ihren mit viel Liebe zum Detail konstruierten "Rennkisten" donnerten - nahe der Schallgeschwindigkeit - junge und  ältere Racer den gut gesicherten Abhang hinunter. Sich hinter Strohballen in Sicherheit wähnend, sahen Tausende Besucher, getreu dem Motto "Es lebe der Sport", mit gespannter Aufmerksamkeit dem Rennen zu. Nach einer kleinen Schikane kurz nach dem Start - die eingebaut werden musste, um die Geschwindigkeit etwas zu verringern - ging es mit einem Affenzahn auf die Wutscherkehre zu. Wer von den Athleten zum Abschluss diese neuralgische Stelle meisterte, hatte den Berg bezwungen und den Kurs bewältigt.

 

Ich fand diese Veranstaltung äußerst gelungen - obwohl ich bis zum heutigen Tag nicht weiß, wer dieses Rennen gewonnen hat. Allerdings - ist nicht jeder ein Sieger, der die Herausforderung angenommen und die Strecke bezwungen hat?