7 verrückte Dinge, die ich gerne anstellen würde.

 

Wer hat sich diese Frage noch nicht gestellt? Es ist doch das normalste auf der Welt, dass Mann/Frau irgendwelche verrückte Dinge anstellen möchte. Doch warum gerade 7? Gute Frage.


Vielleicht weil 7 eine Glückszahl ist? Vielleicht weil es im Eheleben heißt: Das verflixte 7te Jahr ist vorbei, da habe ich nochmal Glück gehabt? Vielleicht aber weil niemand mit den 10 Geboten kollidieren möchte und sich so dem Zorn Gottes aussetzen will?

 

Die Antwort lautet: „Ich weiß es auch nicht!“

 

Aber lassen Sie uns über etwas anderes nachdenken. Was wären den 7 verrückte Dinge die man anstellen könnte. T´ja, da gilt es gut nachzudenken, sonst ist das wie bei der guten Fee, die einem nur drei Wünsche erfüllt. Weil als der Holzfäller der guten Fee seinen letzten Wunsch sagte: „Ich hätte gerne einen Penis der bis an mein Knie reicht.“ Rums! Schon trug er die Bergschuhe knapp unter seinem Arsch. Also, was kann man verrücktes anstellen das Spaß macht und für das man nicht unbedingt hinter Gitter landet, oder die Schuhe knapp unter dem Hintern trägt? Sie sehen, da gibt es einiges zu bedenken, das ist gar nicht so einfach. Aber, ich habe mal nachgedacht und ein paar Beispiele zusammengestellt. 7 Dinge, um genau zu sein!

 

1.  Sich auf das Flugfeld schummeln wenn der Papst landet und wenn er den Boden küssen will hinstürzen und sagen: „Spar dir das Alter, runter kommen Sie doch alle!“


2.  Den Bundeskanzler Werner Fayman anrufen und sagen: „Ich habe eine Idee wie man das Budget ohne viel Aufwand konsolidieren kann.“ Nach dem gemeinsamen Mittagessen und der Nachspeise dann sagen: „War nur ein Scherz ..., das habe ich von Ihnen gelernt.“


3.  Zum Chef gehen und ohne anklopfen eintreten. Falls die Sekretärin nicht gerade auf ihm sitzt sagen: „Chef, ich will einen Monat umsonst für Sie arbeiten.“ Wenn er das Angebot annimmt aber betonen: „Aber nur wenn ich dafür Ihren Wagen fahren kann, Ihren Parkplatz bekomme und Sie sich selbst um Ihre Frau kümmern. Mir wird das nämlich sonst zu stressig.“


4.  An die Tankstelle fahren und den Wagen randvoll tanken. Dann beim Bezahlen dem Tankwart mitteilen: „Ich bin in geheimer Regierungsmission unterwegs und muss in ganz Österreich Tankproben nehmen. Wir wissen noch nicht wo genau, aber irgendein Hersteller hat sich den Preiswuchervirus eingefangen und der kann in den Konkurs führen.“


5.  Im Rapid-Stadion „Sankt Hanappi“ in den Westsektor gehen und wenn Rapid Wien gegen die Austria Wien spielt in einem lila Kuhkostüm Milka Schokolade verkaufen. Man kommt dafür nicht hinter Gitter aber die Überlebenschancen sind bestimmt nicht höher als 1 : 1 000 000 000!


6. In einem Nonnenkloster, in dem die Nonnen ein Schweigegelübde abgelegt haben, sich splitterfasernackt ausziehen und jede Nonne fragen: „ Und, wie sieht´s aus mit uns?“


7.  Und etwas wirklich Abgefahrenes wäre: Man stellt sich als Captain Kirk verkleidet auf einem Hochhaus an die Dachkante und ruft den schreienden Menschen zu: „Ach du Scheiße, da habe ich wohl die falsche Taste gedrückt, beim Beamen.

 

   Sie sehen, es ist gar nicht so schwer, sich etwas Verrücktes auszudenken. Es in die Tat umzusetzen ... na ja, da würde ich bei diesen Ideen lieber vorher nochmals nachdenken. Sollte Ihnen auch etwas Verrücktes einfallen, das Sie gerne einmal tun würden, schreiben Sie es mir einfach in untenstehendem Formular.



7 verrückte Dinge, die ich gerne anstellen würde.

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.