Beneidenswert



Beneidenswert sind jene Menschen,
die selten jammern, fast nie  penzen.
Die´s Leben nehmen wie es ist,
ist manches davon auch ein Mist.
Die höflich sind und niemals drängeln,
andren helfen, statt zu quengeln.
Die, wenn das Wetter kalt und trübe,
gedanklich kriegen Hitzeschübe.
Die nicht nur wollen, nein auch tun,
am Stand nicht scharren, wie ein Huhn.
Die nicht aus Gier nach den Moneten,
Mitmenschen hinterlistig treten.
Die wissen, dass es Elend gibt,
und ahnen, wie ein Armer fühlt.
Die, wenn sie hätten, gern was gäben,
beneidenswert, so ist mein Leben.

 

© Alfred Stadlmann 2012