Geisterfahrer

„Der Job als Schütz´ is a nit ois“,

sagt Jäger Hubert und bläht den Hals.

„Die Warterei bis ana kummt,

der falsch fahrt, ob aus Unvernunft,

ob weg´n dem Alter oder an Rausch,

mit tuat mei Oarsch weh, i geh z´ Haus.“

„Jetzt wart´ halt Hubert und schau zu,

fürs falsch fahr´n is vielleicht nu z´fruah.“

So debattierten sie noch lang,

am Hochsitz nebst der Autobahn.