Wer bin i?

 

I mecht´ oft gern wissen,

 warum i so bin.

Doch des, haut´ zurzeit,

 nit gor so guat hin.

Geduld müaßt i hom,

 wird mir immer g´sogt.

Des is oft nit leicht,

 waun´s mi jetzt do frogt´s.

Es is oft so stü,

 gaunz stad is Dahoam.

Do fühl i mi einsam

 und unendli´ alloan.

Die Seel´ is a Luada

und nit zan durchschaun.

Bei mir ham ´s probiert,

des kennt´s ma ruhig glaubn.

Pulverl mecht i nemma,

hot der Doktor mir g´sogt.

D´ran müaßt i mi gwöhnan,

woar sei Guata Rat.

„Die Zeit heilt alle Wunden“,

is a saublöda Spruch.

Oba wos sui i moch´n,

es is wert an Vasuch.

I mechat´s gern find´n,

mei rechtschoffn´s ich.

Herrgott, kumm hüf ma,

loss mi net im Stich.

 

 

 

 

© Alfred Stadlmann 2009