Von der Wiege bis zur Bahre

Ein Gedicht über den Sinn des Zählens


 

Von der Wiege bis zur Bahre,


zählt jeder Mensch die Lebensjahre.


Doch sollt´ dabei er nicht vergessen,


wichtig ist auch gut zu Essen.


Und neben Käse, Brot und Wurst,


muss achten er auf seinen Durst.


Weil ohne speisen und gut trinken,


wird´s nur ein durch-das-Leben hinken.


Langt kräftig zu und schenkt euch ein,


damit´s nicht kommt zum „Hinkebein“.

 


Stadlmann Alfred 2011