Der Schlosszauberer

Es war einmal ein Zauberer in einem alten gruseligen Schloss. Er hieß Fazgo, der mächtigste Zauberer der Welt. Er war sehr alt und er hatte einen Raben der hieß Keimen. Der Zauberer hatte vor, die ganze Welt zu beherrschen. Er war sehr gut. Deswegen verzauberte er alle Gesetze, damit die Kinder nicht in die Schule gehen mussten.

 

Leider war er schon sehr verkalkt und deswegen hatte er die Ampeln auch erwischt. Sie spielten total verrückt. Sie tobten von Grün auf Gelb, dann wieder auf Grün und auf Rot. Es war die ganze Kreuzung mit einem Blechhaufen bedeckt. Fazgo ärgerte sich. Statt den Kindern die Freiheit zu schenken, hatte er nur einen Haufen Blech vor der Tür.

 

Der Zauberer hatte es satt die Welt zu beherrschen. Er zauberte alles wieder so, wie es vorher war und düste wie der Blitz nach Italien. Dort legte er sich in die Sonne und trank Sprite. Und es war alles wieder wie vorher.

 

 

Fazgo der Zauberer
Fazgo und sein Zauberstab