Mein Zauberabend

Am Samstagabend saß ich in meinem Bett und las ein Buch. Plötzlich hörte ich ein Geräusch. Es klang, wie wenn sich mein Fenster öffnete. Tatsächlich, es öffnete sich ganz allein, als hätte ich es mir gewünscht.

Ich sagte leise zu mir: „Vielleicht kann ich zaubern? Ich probiere es gleich aus.“

Meine Mutter kam rein und fragte: „Warum zieht es hier so? Hast du schon wieder das Fenster aufgemacht?“

„Nein Mama, das ist von alleine aufgegangen. Ich habe es mir gewünscht, dann ist es offen gewesen“, sagte ich.

Meine Mutter überlegte und sagte: „Das würde bedeuten, dass du zaubern kannst. Versuch einmal deine Schultasche fliegen zu lassen!“

Ich versuchte es zweimal, beim drittenmal klappte es: Die Schultasche flog im Raum herum.

Ich sagte: „Jetzt verwandle ich den Teppich in einen fliegenden Teppich.“

Und auch das gelang mir. Ich flog mit ihm in die Welt und erlebte viele Abenteuer.


Zaubergeschichten
Auf zu einem Abenteuer